Meine Geschichten und Gedichte

Meine Geschichten und Gedichte

Geschichten, Gedichte und anderes, viele auch satirisch zu schreiben, ist mein Hobby

 
Das Weihnachtsgeschenk Begonnen von Ferdinand. Freitag, 27. Dezember 2019 0 Antworten
Gibt es den Weihnachtsmann? Begonnen von Nena. Mittwoch, 25. Dezember 2019 1 Antwort
Obdachlosen-Weihnacht Begonnen von Ferdinand. Mittwoch, 25. Dezember 2019 1 Antwort
Alle Diskussionen anzeigen 3 von 3 Diskussionen anzeigen
Ferdinand hat eine neue Diskussion erstellt4 Wochen

Das Weihnachtsgeschenk

Manchmal schreibe ich ja wahre Geschichten aus meinem Leben oder erfinde kleine Geschichten, die mir so in den Sinn kommen und manchmal erzähle ich Geschichten nach, die ich mal gehört oder gelesen habe, doch da ich auch viel lese, gefallen mir oder bewegen mich natürlich auch Geschichten anderer, bekannter oder unbekannter Autoren und wo ich meine, dass sie Euch vielleicht auch gefallen werden. Tja - und da habe ich heute unter anderen, diese schöne Geschichte gelesen: Das Weihnachtsgeschenk von Father Joe (Schulpfarrer) Paul bekam von seinem Bruder zu Weihnachten ein feudales Auto geschenkt. Als Paul am Nachmittag des Heiligen abends sein...

Meine Geschichten und Gedichte

Aber ja, gibt es denn. Heilig Abend war es bei meinen beiden Enkelkindern. Das ist übrigens eine sehr schöne Weihnachtsgeschichte.

Nenaantwortete in der Diskussion Obdachlosen-Weihnacht 1 Monat

Schönes Gedicht und so wahr.

Nena hat eine neue Diskussion erstellt1 Monat

Gibt es den Weihnachtsmann?

Die Frage, ob es den Weihnachtsmann oder das Christkind gibt, bewegt jedes Jahr wieder zahllose Kinderherzen. Die kleine Virginia wollte es ganz genau wissen und schickte ihr Anliegen per Leserbrief an eine Zeitung. Das ist nun schon mehr als 122 Jahre her. Doch die Antwort, die sie damals erhielt, ist so zauberhaft, dass sie bis heute die Menschen berührt. Es klingt wie ein Weihnachtsmärchen, doch es ist eine wahre Geschichte. Wir schreiben das Jahr 1897, die kleine Virginia O'Hanlon ist acht Jahre alt und lebt in New York, als sie - genau wie viele Kinder heute - eine Frage schwer beschäftigt: Symbolbild: Getty Images / iStockfoto "Gibt...

Meine Geschichten und Gedichte
Ferdinand hat eine neue Diskussion erstellt1 Monat

Obdachlosen-Weihnacht

Frierend irrt er durch die Stadt, weil er kein Zuhause hat. Keinen Ofen, Bad und Bett, Wünsche, die er gern hätt. Einmal Weihnacht gutes Essen, ist solch Anspruch zu vermessen? Vielleicht noch Geselligkeit, nicht allein sein – Menschlichkeit! Überfluss ist vieler Leben! „Bitte – könnt ihr mir was geben? kann Euch nur „Vergelts Gott“ sagen, in den glaubensfrommen Tagen!“ Nächstenliebe, Christenpflicht? Tugenden – wer kennt sie nicht? Einmal lindern solches Leid, Herz-Gefühle - Weihnachtszeit! @23.12.17, Ferdinand

Meine Geschichten und Gedichte

Diese Gruppe wurde nach dem Weggang eines Mitglied neu zur Verfügung gestellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.