Gruppe:  „Tell your story“

Gruppe: „Tell your story“

Wie geht gutes Storytelling richtig, das die Spannung nach mehr bleibt?

 

Liebe Ruth, "Heldinnen des Alltags" war einst ein Markstein in der Wendung zur Frauen-Emazipation. Im Jahr 2019 müssen sie um zu mehr darum kämpfen. Es hat sich wenig geändert. Aber es ist an der Zeit dieses wieder zu versuchen. Wir müssen wieder AUFSTEHEN. Auch ein Thema für das bürgerliche Forum von jungen Frauen meines Alters.

Amelie hat eine neue Diskussion erstellt2 Stunden 45 Minuten her

Weiblicher Exhibitionismus

Ob die Katzenberger (ein schöner Rücken auch entzücken) Lena Meyer-Landrut postet (Foto nur in Unterwäsche und Boots) oder üppiges Bikini-Bild von Palina Rojinski: „Diesmal hat sie es tatsächlich getan“. (Endlich bekommen die Voyeure (Fans) ihre Titten zu sehen.) Ich könnte die Reihe der Frauen und ihrer angeblichen Fans munter weiter erwähnen. Meine aber es reicht. Was ist los mit diesen klugen, selbstbewussten jungen Frauen, die sich für den...

Gruppe: „Tell your story“
Ruth hat eine neue Diskussion erstellt3 Stunden 34 Minuten her

Zeit für Heldinnen?

Der Stern hat in seiner neuesten Ausgabe einen Artikelinterview geschrieben, indem sich manche meiner Freundinnen sichtlich erregten. Insofern fand ich auch die Aussage von Annette Hess, Serien-Blockbuster-Schreiberin von "Weissensee" und "Ku’Damm 56". – mit Heldinnen in den Hauptrollen. Wieso ist das in Deutschland immer noch eine Ausnahme? Was ihr in Fragestellungen ziemlich sauer aufstieß. Ihre Aussage ein Dokument von eigener...

Gruppe: „Tell your story“

Ein guter Bericht Waldemar. Das erlebst du bei viele Discountern heute so. So siehst du in Discountermärkten das Personal allein an der Kasse sitzen. Und sie müssen gleichzeitig die Waren auffüllen. Wenn dann noch der Filialleiter ohne Rücksprache mit den Kassiererin solche Preisminderungen anbringt, kommt es zu Chaos, weil die Waren im Computer noch zum vollen Preis gelistet sind.

Waldemar hat eine neue Diskussion erstellt2 Tage her

Samstag, 17:50 Uhr – Der ganz normale „Abverkaufswahnsinn“...

Ich könnte unzählige solcher „Kauferlebnisse“ erzählen. Wären es Ausnahmen, würde ich auch kein Wort darüber verlieren. Aber so ist es nicht. Das Ganze hat mittlerweile System bei den Discountern, da die Gewinnmarge an Lebensmitteln ziemlich niedrig ist. Von 100 Euro Umsatz verbleibt dem Lebensmittel-Einzelhandel nach Abzug von 77,20 Euro für den Wareneinkauf nach aktuellen Erhebungen des Statistischen Bundesamt ein Rohertrag von 22,80 Euro –...

Gruppe: „Tell your story“

Ich sehe in dieser Methodik nichts Schlechtes. So werden die Kunden zum Mitdenken und Kopfrechnen angeregt, was das zunehmend erschlaffende Gehirn durch Training fördert. Aus meiner Sichtweite eine gute Sache. So geht es mir schon seit langem auf den Nerv, wenn z.B. die Bedienung bei dem Wunsch der Bezahlung von meinetwegen einem Bott Kaffee 1,80 € und einem Stück Kuchen 2,60 € erwidert, dass sie erst den Taschenrechner an der Kasse oder den...

Rosi hat eine neue Diskussion erstellt6 Tage her

Gut für Aldi - Schlecht für die Kunden

Die meisten Verbraucher haben beim Einkaufen wenig Geduld und sind von den langen Schlangen an den Kassen genervt. Laut Aussage von Insidern sollte der Bezahlvorgang im Einzelhandel nicht mehr als 15 Sekunden in Anspruch nehmen, um den Kunden nicht zu verärgern. Um den Bezahlvorgang zu verkürzen, wendet Aldi Süd einen Trick an: Der Discounter gibt auf seinen Kassenzetteln nicht mehr an, wie viel Bargeld der Kunde gegeben hat und wie viel...

Gruppe: „Tell your story“

Immerhin Gedanken gemacht. Wer auch immer die richtige Lösung haben sollte. Diese ist bitter notwendig.

Naja, jeder kann sich daran beteiligen, wenn es die bessere Hälfte gestattet!

Uteantwortete in der Diskussion „Christliche Werte“ 1 Monat

Sehe schon, die Netzwerkfreunde können nicht all soviel mit Lichtnahrung Seelenahrung anfangen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok