»Senioren-Community für die Generation, ab 60 Plus«

Jetzt noch mehr Möglichkeiten. Als Mini-Netzwerk wie Facebook, dennoch keines, nun für Seniorinnen und Senioren ab 60 + nur besser, persönlicher freundlicher. - Deine uns anvertrauten Daten bleiben für uns absolut TABU! - Das Wissen unserer jahrelangen persönlichen Freunde. Das gilt ab sofort auch für neue Mitgliederempfehlungen von anderen Netzwerkfreunden.

Lyrik, Dichtung Poesie & Kurzgeschichten

Lyrik, Dichtung Poesie & Kurzgeschichten

Erwünscht sind schöne eigene und fremde Beiträge

 
Der wahre Mitdenker Begonnen von Ferdinand. Sonntag, 17. Mai 2020 2 Antworten
Sonntagmorgen-Gefühle Begonnen von Ferdinand. Sonntag, 17. Mai 2020 0 Antworten
Ich ha gmeint, ich kenni dich... Begonnen von Lizzy. Samstag, 02. Mai 2020 1 Antwort
Mit vierzig Jahren (Schwalbenalter) Begonnen von Marie. Donnerstag, 30. April 2020 1 Antwort
Waldfrieden Begonnen von Ferdinand. Dienstag, 17. März 2020 0 Antworten
Tickende Zeit Begonnen von Ferdinand. Freitag, 20. März 2020 3 Antworten
Alle Diskussionen anzeigen 8 von 8 Diskussionen anzeigen
Ferdinandantwortete in der Diskussion Der wahre Mitdenker 2 Wochen

Ach Waldemar, auch Freunde müssen im Denken nicht immer deckungsgleich sein. Es ist doch vollkommen okay, was Du machst! Mein Gedicht hat auch in keinster Weise was mit Deinen und Euren Aktivitäten zu tun, allerdings mit Gefahren durch „Spinner“. Und nein, meine lyrischen Zeilen sind keine Absage an das Denken. Du kennst mich doch seit vielen Jahren und bist mir als Freund der wertvollste Mensch! Zu „Wiederstand 2020“ äußere ich mich nicht, da ich mich damit noch nicht befasst habe.

Waldemarantwortete in der Diskussion Der wahre Mitdenker 2 Wochen

Nun mein neuer Nachdenkerblog ist ein neuer Versuch des Denkens und wir sind jetzt zu dritt. Immerhin. Es überrascht mich ein wenig. Dein Gedicht, erscheint mir schon im Vorfeld wie eine Absage an das Denken allgemein. Dass aber ist es für die anderen Schreibfreunde und mich eben nicht. Fast drei Wochen habe ich daran gestrickt. Dein Gedicht macht es nicht mir nicht einfacher, davon Abstand zu nehmen. - Hätte selbst nicht angenommen, dass ich in meinem Alter nochmals in die Politik begeben würde und auch noch als Parteimitglied von `Wiederstand2020!`- Das WEITER-, Denken, wie immer man es unterschiedlich auch betrachten mag, ist dadurch nicht automatisch beendet. Jeder hat das Recht auf die Freiheit seiner eigenen Meinung. Der eine sieht das so. Der andere eben so. Ich gönne jedem Menschen seine Meinung. Selbst dann, wenn sie mich selbst nicht überzeugt. Das nennt man Freundschaft, wenn man es kann. Das sehe ich sehr entspannt.

Ferdinand hat eine neue Diskussion erstellt2 Wochen

Der wahre Mitdenker

Mancher Spinner ist kein Denker, nur Trittbrettfahrer, noch nicht mal Lenker, für wahre Denker. Der Spinner plappert nach, Gedanken von manchem Denker. Und ist es ein Verschwörungsdenker, dann setzt der Spinner auf einen falschen Lenker. Der Vordenker denkt ein guter Lenker zu sein, da steigt der (wahre) Mitdenker gar nicht erst ein. Überlässt es dem Nachdenker Sozius zu sein, in solch einem Querdenker-Verein. Und die Moral von der Geschicht´: Was ich dazu denke, verrate ich nicht! Für mich ist das einfach: Nur ein 10 Min.-Gedicht! @17.05.2020, Ferdinand

Lyrik, Dichtung Poesie & Kurzgeschichten
Ferdinand hat eine neue Diskussion erstellt2 Wochen

Sonntagmorgen-Gefühle

Herrlich strahlenden Sonnenschein, streichelt zärtlich mein Gesicht, Glocken mich aus den Träumen reißend, läuten einen fröhlichen Sonntag ein. Cape Diem, schwing die Hufe aus dem Bett, kurze Dusche regt den Kreislauf an, Kanne Kaffee und ein „Strammer Max“, Körper stärkend, erfreuen den Sinn. Radio verkündet für Nachmittags Regen, doch blauer Himmel, Nachbars Gockel krähen und des Kuckucks rufen aus dem Wald, wünschen gute Laune und Gottes Segen. Nur kurz schweifen meine Gedanken an die Zeit, bei reichlich gedeckten Frühstückstisch und melancholischer Musik aus dem Radio, zu zweit wäre es noch schöner – wann ist es so weit? @17.05.2020, Ferdinand

Lyrik, Dichtung Poesie & Kurzgeschichten

So ist es, Lizzy, es Leben geht auch ohne ihn weiter - ihn den anderen Menschen! Merin Gott! Ich muss noch viel lernen, um alles zu verstehen! - Man lernt halt nie aus.

Tja, Lizzy, gut wenn man solche Freundinnen oder Freunde hat, denen man vollumfänglich vertrauen und alles anvertrauen kann, was einen bedrückt aber auch was einen glücklich macht - auch wenn man sich möglicherweise real noch überhaupt nicht kennt, spürt man genau, zwischen uns ist alles wirklich gut: Seltene "Seelenverwandtschaft" - Ich freue mich für Dich dass es so ist und wünsche Dir diesen wahrhaftigen Reichtum für immer!

Lizzy hat eine neue Diskussion erstellt4 Wochen

Ich ha gmeint, ich kenni dich...

En wunderschöni Ziit hend mier derfä zäme verbringe. Nie isch`s Lache und s`gmäinsäme Redä z`churz cho. Üsi Liebi isch so starch gsi, mier hend üs niemeh wellä losla.... Mängisch macht de Läbeswäg Kurve wo mer nid cha vorusgseh. Ich ha gmeint, ich kenni dich aber es isch alles andersch cho. Es isch komisch etz eso über dich miesse z`dänke. Ich würd so gärn nume die schöne Ziite im Härze ha. Aber d`Entiischig isch eifach z`gross.... Du hesch es dier so eifach gmacht und miini Gfühl derbii ganz vergässe. Ich ha gmeint ich kenni dich und a der Wahrhäit verbiigluegt. D`Liebi cha so starch sii dass sie eim fascht blind macht. Au wenn du meinsch du chasch mier usem Wäg gah; ich wird a jedem Ändi stah und dier id Auge luege. Und irgendwenn wirsch du mier en Antwort schuldig sii. Weisch.... Hinderniss sind nid dah zum vor inä stah z`bliibä sonder um sie z`bewältige. S`Läbe gahd au ohni dich wiiter.....

Lyrik, Dichtung Poesie & Kurzgeschichten

Freundschaft Du gibst mir das Gefühl wertvoll zu sein. Du gibst mir das Vertrauen das ich brauche. Du hast genug Ratschläge für mich wenn ich nicht weiter weiß. Du machst mir immer wieder Mut wenn ich ihn brauche. Du versuchst mich aufzumuntern wenn ich mal wieder unglücklich bin. Du akzeptierst mich so wie ich bin. Obwohl ich dich noch nie getroffen habe, ist es so, als kennen wir uns schon eine Ewigkeit! Ich freue mich immer wenn ich mit dir Briefe schreibe, da möchte ich am liebsten alles aufschreiben. Und mit dir telefonieren, das kann ich einfach stundenlang, um mich von meinem Stress, Kummer und Wut abzulenken. Danke, dass du all die Monate für mich da bist. Ich werde es nie vergessen! für meine beste Brieffreundin Jenny W.

Ein schönes Mundartgedicht, der guten alten Zeit aus Kindheitstagen. Hat sich vieles seitdem verändert. Die gute alte Zeit wir mit uns älteren auch leider gehen.

Ein Mundartgedicht aus meiner Heimat früherster Kindheit (bis zum 9. Lebensjahr). Ich liebe Mundartgedichte! So werde ich nach und nach welche aus anderen Regionen einstellen, z.B. aus Niederbayern (Obernzell an der Donau / LK Passau) von meinem Lieblings-Lyriker Rudolf Stimpfl. Viel Spaß beim "Auseinanderklabüstern"!

Ferdinand hat eine neue Diskussion erstellt4 Wochen

De Grußel - Niederschlesisches Mundartgedicht

De Grußel De Grußel sitzt ei´m Ohrenstuhl ei ihrer Uwaecke, de Kinder toba umse rim mit Olbern an Genecke. Se zupfa sich an schupsa sich An tun goar tälsch an wilde – de Grußel sitt dam Treiba zu an lächelt still und milde. Se denkt oa eegne Kinderzeit, Wu se an su gesprunga, mit a Geschwistern üm de Wett gelärmt hot an gesunga … Uff eemoal sein de Kinder still An hieren uff zu necka – „De Grußel ies ju eigenickt! Pscht! Doaß mer se nie wecka!“ @Gertrud Caro Übersetzung von @Ferdinand: Die Großmutter Die Großmutter sitzt im Ohrenstuhl In ihrer Ofenecke, die Kinder toben um sie rum mit Albern und Genecke. Sie zupfen sich und schuppsen sich Und tun gar übermütig und wilde – Die Großmutter sieht dem Treiben zu Und lächelt still und milde. Sie denkt an eigne Kinderzeit Wo sie auch so gesprungen, mit den Geschwistern um die Wette gelärmt hat und gesungen … Auf einmal sind die Kinder still und hören auf zu necken – „Die Großmutter ist ja...

Lyrik, Dichtung Poesie & Kurzgeschichten

Eine interessante lyrische Interpretation von Friedrich Rückert, deren richtige Deutung manchen nicht leicht fallen dürfte – mir gefällt’s! Rückert war ein Sprachgenie und beschäftigte sich mit über 40 verschiedenen Sprachen - na ob er die alle auch beherrschte?

Empfohlene Webseiten

WiederVerstand2020   W2020 - Denken Sie weiter.   Interessengemeinschaft Bürgerforum BASISDEMOKRATISCHES ALTERNATIVFORUM  

       

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.