Verfügbare Dateien

Keine Datei hochgeladen

Verwandte Diskussion

Rainer B. Diskussion gestartet von Rainer B. 1 Woche
Sebastian Kurz wird wohl nach der Wahl zum zweiten Mal Kanzler in Österreich werden. Zumindest sagen das aktuelle Umfragen. Laut diesen liegt die ÖVP mit großen Abstand vorne. Kurz kommt bei der österreichischen Wählerschaft an - im Vergleich zur vorherigen Wahl legt seine Partei rund sechs Prozentpunkte zu.

FPÖ und SPÖ hingegen müssen wohl mit Verlusten rechnen und können höchstens als Juniorpartner in einer Koalition regieren. Nach der Ibiza-Affäre um den ehemaligen FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache und der darauffolgenden Regierungskrise in Österreich ist offen, ob Kurz und die ÖVP erneut eine Koalition mit den Rechtspopulisten eingehen.

Auch die letzte Großen Koalitionen zwischen ÖVP und SPÖ, die zwischen 2007 und 2017 regierte, war bei den Wählern unbeliebt. Umso spannender wird es sein, welche Koalition ab Ende September Österreich an die Macht kommt.


Antworten
Thorben
Thorben Lieber Rainer, die Frage ist doch mit wem koaliert Kurz nach der Wahl? 1 Woche
loader
loader
Attachment
Rainer B.
Rainer B. Bei der vorgezogenen Nationalratswahl in Österreich am 29. September treten acht Parteien bundesweit an. Darunter die bereits im Parlament vertretenen ÖVP, SPÖ, FPÖ, NEOS und Jetzt. Hinzu kommen Die Grünen, die Kommunistische Partei (KPÖ) und erstmalig die progressiv-linke Partei Wandel. Ex-Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wirbt um seine Wiederwahl und steht dabei auch einer Neuauflage der Koalition mit der rechtspopulistischen FPÖ offen gegenüber.
...
Mehr anzeigen
7 Tage her
loader
loader
Attachment
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok