Responsive Ad Area

Polizeigewalt

# Das Drama von Leipzig 21.11.2020

Bürger wurden über Stunden von der Polizei eingekesselt und festgehalten. Das ist nicht hinnehmbar. Aber über Stunden nicht auf die Toilette zu können, das ist Folter. Die Begründung der Polizei „erzieherische Maßnahme“. Das ist keine Satire, das ist Deutschland 2020!

Orwell lässt grüßen: ARD: Wasserwerfer-Einsatz als „Beregnung“?

Zynischer und unmenschlicher geht es wirklich nicht mehr. Nicht einmal bei Linksextremen, Black Lives Matter – Demonstranten hat es so etwas gegeben. Gesternabend in der ARD etwa. In der Tagesschau. Zudem durch die eigenen Gebühren zwangsfinanziert.  Brutalität gegen friedliche Demonstranten die zum Bundestag laufen wollten, wurden gewaltsam davon abgehalten. Die  „Querdenkenbewegungen“ als übliche Organisatoren hatten schon vorher abgesagt. Da waren also gar nicht erst erschienen. Die Menschen sind aus eigenen Gründen nach Berlin gekommen, um aus genen Beweggründen gegen die Maßnahmen der Regierung protestieren. Bei diesem mafiösen Regierungsregime liegen die Nerven blank. Sie müssen schreckliche Angst vor Menschen mit eigenem Denkvermögen und eigener Meinung haben. Auch an der Abst...

18.11.2020 BERLIN: „Wir sind friedlich. Was seid ihr?“

Schlimme und bewegende Momente gestern bei der Bürgerdemonstrationen gegen die Verabschiedung des „Dritten Corona-Gesetzes“ im Bundestag in Berlin.  Ein verängstigte hilflose Demonstrantin die gekommen war, um gegen das Infektionsschutzgesetz zu demonstrieren. Die Polizisten blieben davon völlig unberührt. Nicht nur das sie die Demonstranten mit 6 Wasserfahrzeugen stundenlang drangsalierten, es wurden an die 200 Menschen willkürlich aus der friedlich dastehenden Menschenmenge gezogen und abgeführt. Dabei machten sie nicht einmal vor einen Bundestagsabgeordneten halt, den sie zu Boden warfen und in Handschellen abführten. Diese massive Drohkulisse und diese Szenen wirken auf die Psyche. In meinen Augen war der Einsatz der Wasserwerfer unverhältnismäßig. „Geisel will keine Wasserwerfer einse...

18.11.2020 aus Berlin: #Ein Tag wie dieser. Demos gegen das „Dritte Corona-Gesetz“ […]

+++ Direktlink zum Livestream ab ca. 9 Uhr +++ Ein Bericht von Boris Reutschuster Bundesregierung und Bundestag haben die geplanten Proteste gegen das „Dritte Corona-Gesetz“ vor dem Reichstag mitsamt Gegenprotesten verboten – unter Berufung auf das „Befriedete Bezirke“-Gesetz. Dieses grenzt für den Deutschen Bundestag, den Bundesrat und das Bundesverfassungsgericht einen „Befriedeten Bezirk“ ab, in dem Versammlungen unter freiem Himmel grundsätzlich verboten sind. Auf der Webseite des Innenministeriums heißt es dazu: „Durch das grundsätzliche Verbot von Versammlungen in befriedeten Bezirken sollen die Arbeits- und Funktionsfähigkeit des Deutschen Bundestages, des Bundesrats und des Bundesverfassungsgerichts gewährleistet werden.“ Weiter steht da: „Im Hinblick auf den hohen Rang der Versamm...

# FRIEDE – FREIHEIT – KEINE DIKTATUR

Blut. Tränen. Widerstand. Das Drama von Berlin Diese Dokumentation von der Demonstration “Querdenken Berlin – Europa steht auf” gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen. Ein massives Polizeiaufgebot und teils unverhältnismäßig brutales Einschreiten der Polizei begleiteten den Tag. Die Demonstration fand am 25.10.2020 in Berlin statt. Diese Bilder wirken nach. Ein Film von Daniel Seidel.

# Zur Verhaftung von Markus und Friderike

Erste Stimmen zur Verhaftung von Markus und Friderike …. von hinten zu Boden gerissen, als sie den Platz verlassen wollten. UPDATE: Markus ist aktuell im LKA Amt und wird dort festgehalten, ein Anwalt ist bereuts unterwegs … unsere Gedanken sind bei euch …. Es waren Szenen, bei denen man sich auf den ersten Blick an Weißrussland erinnert fühlte: Markus Haintz, Rechtsanwalt der „Querdenken“-Initiative, wurde am Sonntag Mittag auf dem Berliner Alexanderplatz festgenommen. Auf dem Handy-Video eines Augenzeugen ist zu sehen, wie ihm ein Polizist mit beiden Händen das Gesicht zu hält. Anschließend geht Haintz zu Boden, und ein Beamter drückt ihm die Schulter gegen den Asphalt. Seine Freundin Friederike de Bruin-Pfeiffer, die einen der Polizisten bei der Festnahme zu behindern ...

Pyro-Anschlag auf Querdenken Demo Konstanz: Rechtsanwalt Markus Haintz kritisiert Polizei

Markus Haintz: “Es geht ganz bewußt um polizeiliche Stümperei auf der Demo in Konstanz” – Es existiert momentan ein doppelter Standard der Polizeikräfte. Es geht immer nur darum die Versammlungen von Querdenken zu stören.

Opfer widerrechtlicher #Polizeigewalt in Berlin packt aus mit Rechtsanwalt/Zeugen #b2908 #Querdenken

Dieser Vorfall ist auch im Bericht Kritische Polizeibeamte Dokumentiert. Es waren am 29.8.20 – 4 Beamte vor Ort die die Geschehnisse Beobachteten: Wir haben hier einen Fall dokumentiert. Danach wurde ein Bürger aus dem Münchener Umland (erfahrener Triathlet) auch von mehreren Robotic-Cops fast überrannt und stark gestoßen, als er friedlich und mit den Händen in den Hosentaschen auf der Straße stand.. Er wehrte sich reflexartig und versuchte, sich nicht grundlos und gewaltsam durch die Polizisten wegstoßen zu lassen. Sofort wurde er von zahlreichen PolizeibeamtInnen eingekreist. Diesem Mann wurden erhebliche Verletzungen beigebracht. Von schätzungsweise 6-7 PolizeibeamtInnen wurde er sofort zu Boden geworfen. Er wurde mit seinem Gesicht auf den Asphalt gedrückt, es wurde das Gesicht m...

Zur Werkzeugleiste springen