Responsive Ad Area

Politik & Soziales

Sozialpolitik und soziale Lage in Deutschland

Denunziation: Waldorf-Schulen fordern Eltern auf, Verdachtsfälle und Verschwörungstheorien zu melden

Video passt sehr gut für alle Denunzierer der sogenannten Verschwörungstheoretikern, die etwas tun, statt nur zu reden, während 90 Prozent lieber in ihren “Hamsterräder” rennen und NOCH wohl wohlfühlen in ihrer Meinung. Vergesst die 90 Prozent. Es bringt nichts. Sie wollen unbedingt Scheisse fressen. Inhalt: Waldorfschulen haben ein Schreiben für Eltern rauszugeben. – Die Maßnahmen sind zu befolgen. Sie bekommen Bitten von Eltern, gegen die Maßnahmen und die Masken vorzugehen. Das werden sie nicht tun, im Gegenteil, auf S. 3, rot markiert, wird dazu aufgerufen, daß die anthroposophischen Eltern sich gegenseitig bespitzeln und “verschwörungstheoretische Inhalte” melden sollen. Geschichte wiederholt sich. Leider immer erst dann, wenn die meisten Zeitzeugen der A...

Seebrücke Terrorgruppen Antifa Grüne Politik im Linksstaat. – Moira Aufklärung- Bitte Verteilen !

 Katrin Göring-Eckardt hat das abgebrannte Flüchtlingslager Moria besucht – und berichtet über die “katastrophale” Lage. Wären die Grünen in der Regierung, würden sie eine “Koalition der Willigen” schmieden. “Hier sind 12.000 in Not, darunter 4000 Kinder und Jugendliche. Nicht nur die 400 unbegleiteten Minderjährige, die ohne Eltern hier waren.” – Göring-Echardt schwengt die Menschlichkeitfahne. Es wär Aufgabe der EU das menschliche Drama zu beenden. Aber da machen die Visegrád–Staaten wie Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn nicht mit. Schon wegen Sars Covid-2 und Infektionszahlen, die zu keiner Zeit eine Pandemie war. – Wan begreifen die menschen endlich, wer sie an der Nase herumführt?

Das Wissen von heute – Jens Spahn muss gehen – Absolut!

Er hat es tatsächlich gesagt. Und dabei war es das Wissen von gestern von Leuten, die man heute „Verschwörungstheoretiker“ und „Covidioten“ nennt. Spahn muss gehen. Das Kabinett Merkel muss gehen. Im Grunde alle! Hätten wir alles nur ein bisschen früher gewusst was uns Jensi Spahn so alles die letzten Monate über Sars Covid-2, Maskenpflicht, (mal Für, mal Gegen) erzählt hatte. Tja hätten wir das alles viel früher gewusst. Es wäre uns einiges erspart geblieben. „Mit dem Wissen von heute“. Deshalb diese, wäre sie nicht so verhängnisvoll immer noch… vielleicht, eine gewisse Satire beschert. So, aber …  

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof BayVGH hat den Eilantrag gegen die Maskenpflicht abgelehnt.

Ein Blick auf die Studienlage zeigt: Die gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Alltagsmasken sind evident, der Nutzen ist es nicht. Dennoch ließ das BayVGH nicht davon ab, es den Schülern gegen eine nicht existente Covid-2 Pandemie anzuordnen. – Das ist Körperverletzung durch Amtspersonen an jedem Kind. Ich hoffe, man wird auch sie zur Rechenschaft ziehen! – Es gibt in Bayern keine unabhängige Justiz mehr. „Eine Alltagsmaske ist die Hose für Nase und Mund. Deshalb: Maske auf!“, befahl Eckart von Hirschhausen seinen Untertanen am 26. April 2020 auf Instagram und präsentierte das eigene Gesicht mit einem Exemplar aus gehäkelter Wolle. Durch dieses hindurch gab er kund: „Wenn im Karneval ein Typ besoffen neben dir steht und pinkeln muss, macht es einen Unterschied, was er anha...

Das BVerfG verschließt die Augen vor der Realität I Verfassungsrechtler Prof.Dr. Bücking

Wohl der wichtigste Hinweis über das Verfassungsgericht und mögliche Rechtsfehler. Martin Lejeune spricht am Telefon mit mit Verfassungsrechtler Prof. Dr. Hans-Jörg  Bücking Über die Gefahr, in eine totalitäre Gesellschaft abzurutschen. Rechtsanwalt Prof. Dr. Hans-Jörg Bücking, M.A., Professor für Staats- und Verfassungsrecht, über das Verbot des # Querdenken 711 Protestcamps in # Berlin. Gibt es einen # Paradigmenwechsel am # Bundesverfassungsgericht? https://youtu.be/qnNHun83iGk

29.08. Berliner Senat favorisiert die Gewalt-Variante | Von Bernhard Loyen

Der Schock, der Splitter des Entsetzens sitzt anscheinend immer noch sehr tief. Was haben sie gelacht, die Sympathisanten und Unterstützer der aktuellen Politik, die Corona-Versteher. Ein absehbares Desaster würde sie werden, die Demonstration am 01.08. in Berlin. Nun wird immer noch diskutiert, wie viele Teilnehmer schlussendlich über den Tag verteilt in Berlins Mitte anzutreffen waren. Da ich über Stunden vor Ort war, die Zahlendiskussion müßig ist, erkläre ich für den weiteren Verlauf des Artikels die Zahl 500000 + -, gegenüber der medial und politisch geäußerten Zahl von knapp 20000, als Richtlinie. Wenige Tage vor der Nachfolgedemonstration unter dem Titel: „Versammlung für die Freiheit – Berlin invites Europe“ wird fortdauernd aus allen verfügbaren Agitationsrohren geschossen. ...

27.08.2020 # Innensenator verweigert Annahme der Demo -Einzelanträge – Markus Haintz bleibt! #Querdenken

Innensenator Geisel, der gestern die Querdenkendemo untersagt hat, sieht sich als zuständige Behörde des Innenministerium nicht in der Lage die Einzelanträge von gesetzlich weiteren angemeldeten Demonstranten entgegenzunehmen. Das ist ein eindeutiger Rechtsbruch des Innenminister Geisel. Der RA Markus Haintz, als Rechtsbeistand von Querdenken 711 gibt dazu sein Statement. – In der Zwischenzeit wissen wir, dass das er bei dieser Entscheidung geblieben ist, jedoch die Personalie von den Verantwortlichen aufgenommen wurde, dass die Anträge wegen Verweigerung nicht zugestellt worden konnten. Markus Haintz hatte deshalb die Antragsteller aufgerufen, ihre Anträge nochmals mit Fax zuzusenden, da sie dann als zugestellt rechtlich geltend sind. Das stellt  einen ungeheuerlichen Akt von Rechts...

Berlin bereitet sich vor. – Berlin macht dicht!

Donnerstag Vormittag 27.8.2020 – Berlin bereitet sich vor LIBERTAS et VERITAS! LIBERTAS et VERITAS! AUF NACH BERLIN!!!

Corona:„Es fühlt sich schlimmer an als in der DDR.“ Was Mainstreammedien nicht berichten. Vox populi

Zitat von Bärbel Bohley, 1991: „Alle diese Untersuchungen, die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen. Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtot machen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. A...

Zur Werkzeugleiste springen