Responsive Ad Area

Keine Thematisierung für Querdenken 711

Orwell lässt grüßen: ARD: Wasserwerfer-Einsatz als „Beregnung“?

Zynischer und unmenschlicher geht es wirklich nicht mehr. Nicht einmal bei Linksextremen, Black Lives Matter – Demonstranten hat es so etwas gegeben. Gesternabend in der ARD etwa. In der Tagesschau. Zudem durch die eigenen Gebühren zwangsfinanziert.  Brutalität gegen friedliche Demonstranten die zum Bundestag laufen wollten, wurden gewaltsam davon abgehalten. Die  „Querdenkenbewegungen“ als übliche Organisatoren hatten schon vorher abgesagt. Da waren also gar nicht erst erschienen. Die Menschen sind aus eigenen Gründen nach Berlin gekommen, um aus genen Beweggründen gegen die Maßnahmen der Regierung protestieren. Bei diesem mafiösen Regierungsregime liegen die Nerven blank. Sie müssen schreckliche Angst vor Menschen mit eigenem Denkvermögen und eigener Meinung haben. Auch an der Abst...

18.11.2020 aus Berlin: #Ein Tag wie dieser. Demos gegen das „Dritte Corona-Gesetz“ […]

+++ Direktlink zum Livestream ab ca. 9 Uhr +++ Ein Bericht von Boris Reutschuster Bundesregierung und Bundestag haben die geplanten Proteste gegen das „Dritte Corona-Gesetz“ vor dem Reichstag mitsamt Gegenprotesten verboten – unter Berufung auf das „Befriedete Bezirke“-Gesetz. Dieses grenzt für den Deutschen Bundestag, den Bundesrat und das Bundesverfassungsgericht einen „Befriedeten Bezirk“ ab, in dem Versammlungen unter freiem Himmel grundsätzlich verboten sind. Auf der Webseite des Innenministeriums heißt es dazu: „Durch das grundsätzliche Verbot von Versammlungen in befriedeten Bezirken sollen die Arbeits- und Funktionsfähigkeit des Deutschen Bundestages, des Bundesrats und des Bundesverfassungsgerichts gewährleistet werden.“ Weiter steht da: „Im Hinblick auf den hohen Rang der Versamm...

#Liebe #Schläge #Tränengas #Demo #Reportage #Bewegung #Leipzig #Le0711 07.11.2020 #Querdenken #Uncut

Widerstand braucht keine Bühne, keinen Führer und kein Unterhaltungsprogramm. Wie Widerstand aussieht, wurde von den Menschen in Leipzig gezeigt, aber nicht von Querdenkern. Das war auch gut so. Es hätte gar nicht besser kommen können, um friedlich los zu marschieren. Die Leipziger haben gezeigt, dass sie es immer noch können. 1989 wie 2020. Auch wenn wir dafür von den  Mainstreammedien wieder verunglimpft wurden. Es wird weiter gehen. – Niemand kann das mehr aufhalten. – das ist auch gut so.

Corona-Proteste: Georg Restle interviewt Michael Ballweg von Querdenken – MONITOR

Michael Ballweg hat mit ganz schönen Brocken aus der medialen Irrenanstalt zu kämpfen. Die Art und Weise des Interviews war durchwegs suggestiv und in die Enge treibend. Es sollte hier ganz gezielt der Querdenker-Bewegung das Nazi-Emblem übergestülpt werden. Der Moderator ist teiweise echt aggressiv und nicht neutral. Was ist mit dem Mittelstand, den Alleinerziehenden, den besorgten Eltern auf der Demo? Kein Wort darüber, nur die rechte Keule. Eine katastraphale Berichterstattung nach Schema “F”. …. Und trotzdem nochmal die Dinge darin aufgegriffen: Kommt weg von den politischen Ideologien, die uns immer wieder medial zum Verhängnis werden. Lasst und endlich als Menschen begegnen, denn Spaltung ist ein Instrument der Mächtigen und gerade dieser Bericht zeigt uns, wohin di...

Berliner Senat erlässt Maulkorberlaß | Von Bernhard Loyen

Die Ereignisse vom 29.08. in Berlin erhielten auch internationale Aufmerksamkeit. Die deutschen Medien fokussierten sich nach diesem einerseits sehr ärgerlichen Tag, durch die Senatsdirektive Nötigung und Gewalt, anderseits so wichtigen, langen und wunderbaren Tag für alle besorgten, friedlichen und demokratieliebenden Teilnehmer, auf ein Randereignis von knapp 45 Minuten. Nein, nicht die disziplinierten Hunderttausenden wurden diese Woche quer durch die Medienlandschaft thematisiert, nicht die größtenteils sehr guten Reden am Großen Stern wurden zur Ansicht gebracht, inklusive die des Fußballweltmeisters Thomas Berthold. Nicht die bewegende Rede eines inzwischen Ex-Grünen Politikers (1). Auch nicht die Anwesenheit von Robert F. Kennedy jr. in Berlin, inklusive seiner brillanten Analyse de...

Zur Werkzeugleiste springen