Responsive Ad Area

Großdemonstration Berlin

Orwell lässt grüßen: ARD: Wasserwerfer-Einsatz als „Beregnung“?

Zynischer und unmenschlicher geht es wirklich nicht mehr. Nicht einmal bei Linksextremen, Black Lives Matter – Demonstranten hat es so etwas gegeben. Gesternabend in der ARD etwa. In der Tagesschau. Zudem durch die eigenen Gebühren zwangsfinanziert.  Brutalität gegen friedliche Demonstranten die zum Bundestag laufen wollten, wurden gewaltsam davon abgehalten. Die  „Querdenkenbewegungen“ als übliche Organisatoren hatten schon vorher abgesagt. Da waren also gar nicht erst erschienen. Die Menschen sind aus eigenen Gründen nach Berlin gekommen, um aus genen Beweggründen gegen die Maßnahmen der Regierung protestieren. Bei diesem mafiösen Regierungsregime liegen die Nerven blank. Sie müssen schreckliche Angst vor Menschen mit eigenem Denkvermögen und eigener Meinung haben. Auch an der Abst...

18.11.2020 BERLIN: „Wir sind friedlich. Was seid ihr?“

Schlimme und bewegende Momente gestern bei der Bürgerdemonstrationen gegen die Verabschiedung des „Dritten Corona-Gesetzes“ im Bundestag in Berlin.  Ein verängstigte hilflose Demonstrantin die gekommen war, um gegen das Infektionsschutzgesetz zu demonstrieren. Die Polizisten blieben davon völlig unberührt. Nicht nur das sie die Demonstranten mit 6 Wasserfahrzeugen stundenlang drangsalierten, es wurden an die 200 Menschen willkürlich aus der friedlich dastehenden Menschenmenge gezogen und abgeführt. Dabei machten sie nicht einmal vor einen Bundestagsabgeordneten halt, den sie zu Boden warfen und in Handschellen abführten. Diese massive Drohkulisse und diese Szenen wirken auf die Psyche. In meinen Augen war der Einsatz der Wasserwerfer unverhältnismäßig. „Geisel will keine Wasserwerfer einse...

18.11.2020 aus Berlin: #Ein Tag wie dieser. Demos gegen das „Dritte Corona-Gesetz“ […]

+++ Direktlink zum Livestream ab ca. 9 Uhr +++ Ein Bericht von Boris Reutschuster Bundesregierung und Bundestag haben die geplanten Proteste gegen das „Dritte Corona-Gesetz“ vor dem Reichstag mitsamt Gegenprotesten verboten – unter Berufung auf das „Befriedete Bezirke“-Gesetz. Dieses grenzt für den Deutschen Bundestag, den Bundesrat und das Bundesverfassungsgericht einen „Befriedeten Bezirk“ ab, in dem Versammlungen unter freiem Himmel grundsätzlich verboten sind. Auf der Webseite des Innenministeriums heißt es dazu: „Durch das grundsätzliche Verbot von Versammlungen in befriedeten Bezirken sollen die Arbeits- und Funktionsfähigkeit des Deutschen Bundestages, des Bundesrats und des Bundesverfassungsgerichts gewährleistet werden.“ Weiter steht da: „Im Hinblick auf den hohen Rang der Versamm...

Demonstration 18.11.2020 Berlin

 UPDATE: Demo jetzt schon ab 11 Uhr, weil die Tagesordnung im Bundestag kurzfristig geändert wurde. Das Infektionsschutzgesetz wird jetzt schon um 12 Uhr abgehandelt. Bitte früh anreisen… https://ibb.co/9YbVYBm Auf nach Berlin! Demonstration am 18.11.2020 Berlin vor dem Bundestag ab 11:00 – 16:30 Uhr. Treffen ab 09:00 Uhr Jeder muss AUFSTEHEN! – JEDER!    

# FRIEDE – FREIHEIT – KEINE DIKTATUR

Blut. Tränen. Widerstand. Das Drama von Berlin Diese Dokumentation von der Demonstration “Querdenken Berlin – Europa steht auf” gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen. Ein massives Polizeiaufgebot und teils unverhältnismäßig brutales Einschreiten der Polizei begleiteten den Tag. Die Demonstration fand am 25.10.2020 in Berlin statt. Diese Bilder wirken nach. Ein Film von Daniel Seidel.

Rechtsanwalt Haintz abgeführt: “Berlin ist ein Polizeistaat”

Nachdem die heutige Querdenken-Demonstration an der Karl Marx Allee auf der Höhe des “Kosmos” von den Veranstaltern für beendet erklärt und gleichzeitig ein Gottestdienst ausgerufen wurde, blieben viele Demonstranten vor Ort. Die Polizei führte vermehrt Personen ab. Die Demonstranten protestierten mit den Worten „Frieden, Freiheit, keine Diktatur“. Bereits zuvor am Alexanderplatz, wo die Demonstration starten sollte, wurde auch der Rechtsanwalt Markus Haintz in Gewahrsam genommen. Auf diesem Video sieht man, wie Markus Haintz zusammen mit seiner Freundin in einer Seitenstraße nähe des Alexanderplatz geht. Als er einen Polizeibeamten erreicht erscheinen plötzlich weitere Polizisten von hinten und bringen die zwei zu Boden. Epoch Times traf Markus Haintz kurz nachdem er aus dem G...

KlagePaten Live vom Schweigemarsch in Berlin

Schweigemarsch Berlin 10.10.2020 11:59 Uhr – Wir müssen reden! (Klagepaten) Es sindjetzt schon über 6000 Demonstranten. Ralf Ludwig vor Ort bedankt sich das ihr hier seid.

2. Oktober 2020, Michael Ballweg vor dem Bundestag

Michael Ballweg über neue Planungen von Querdenken 711 noch für 2020. Michael Ballweg: “Wir werden am 21.12.2020 wieder in Berlin sein”.

Das Framing der SpiegelTV Redaktion (Aufarbeitung der Mainstreampropaganda von Kai Stuht)

Kai Stuht, Fotograf und investigativer Journalist arbeitet in diesem Video die Vorkommnisse vom 29.09.2020 in Berlin auf. Insbesondere von Spiegel TV Berichterstattung und der recht professionellen Werkzeuge sich der heutige sogenannte Qualitätsjournalismus 2020 auszeichnet. Sehr leicht lassen sich die Fakes von Spiegel TV herausstellen und Methoden, um missliebige alternative Berichterstattung und andere zu diskretisieren, oder zu verfälschen. Aber sehen sie selbst, sollten sie an diesem historischen Wochenende auch in Berlin gewesen sein und urteilen sie danach, wenn sie sich den ganzen Film angesehen haben. Danke!

Polizist: Bayerischer Innenminister Herrmann will mich mundtot machen!

Telegram @martinlejeune Polizeikommissar kritisiert Polizeieinsatz und sagt: “Polizisten, die auf Querdenker Demos sprachen, sind keine Reichsbürger.” Sehr erkenntnissreiche Erklärung eines Polizeibeamten a.D. aus Bayern, spricht Tacheles über das Bayerisches Innenministerium.

Michael Ballweg Interview: Wie geht es weiter mit # Querdenken? Neue Demo Termine

Wer gestern die RRB – Sendung gesehen, konnte selbst mitverfolgen, dass ein MITTE,RECHTS,LINKS nicht das Thema der Querdenker 711 ist.  Besonders auffallend empfand ich den Terrorismus-Experten Sundermayer der Michael Ballweg von Anfang kritisierte und nicht ausreden ließ.Ballweg ließ sich davon nicht aus seiner gewohnten Ruhe bringen und werde weiter seine Querdenkerziele verfolgen, den Diskurs mit der Gegeseite suchen, anbieten und verfolgen. Ein interner polizeiliche Whistleblower hat Ballweg den Einsatzbefehl der Polizei vorlegte, der schon am 26.08.2020 vorlag und genau nach diesem Einsatzbefehl reagiert haben. Die Querdenker 711 werden jetzt  Berlin wieder verlassen. – Weiter Demonstrationen werden folgen. Weitere Demotermine hier: Telegram @martinlejeune Demo Termine Mün...

Beschluss Bundesverfassungsgericht zum QUERDENKEN-Camp – Rechtliche Kommentierung

Liebe Nachdenkerfreunde und Besucher, hier nun die rechtliche Einordnung des Verfassungsbeschluss von Michael und Ralf.

Zur Werkzeugleiste springen