Responsive Ad Area

Futures / Zeitgeschichte

# Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten

 2020 sollte das Lichtfest am 09.11. eigentlich magerer ausfallen als die Jahre zuvor. Zehntausende zogen über den Ring und die Liste der Redner in der Nikolaikirche strotzte vor Politprominenz. Doch in diesem Jahr sollte alles zehn Nummern kleiner sein. Nun das glauben wir nicht. – Im Gegenteil. 2020 werden 1989 wieder aufleben lassen. Also wer kann, komme nach Leipzig. Bringt alle Kerzen mit. Wir sind mittlerweile wieder dort angekommen, wo wir `89 schon einmal waren. Dieses Mal schützen wir friedfertig unsere Demokratie.  

Günter Gaus im Gespräch mit Angela Merkel (1991)

Genehm sein sollte einer Angela Merkel (damals 37 Jahre) den Spiegel ihres politischen Wirkens aus dem Interview mit Günter Gaus vor 29 Jahren vorzuhalten. Zudem zu Heute, „Ungeheuerlich, völlig undemokratisch und autoritär“, wie Helmut Markwort, ehemaliger Chefredakteur und Herausgeber des Focus mit Angela Merkel, 2020  ins Gericht geht. Als Gründer des Focus hatte Helmut Markwort die deutsche Medienlandschaft aufgewühlt wie wenige zuvor und keiner danach. Für das Projekt – ein bürgerliches Nachrichtenmagazin – gab es beim Start 1993 reihenweise Spott. Der heute 83-Jährige machte das Blatt unter seiner Führung zu einer Erfolgsgeschichte. Heute sitzt er für die FDP im Bayerischen Landtag. Im Interview mit reitschuster.de rechnet er mit Angela Merkel ab, sagt klar seine Meinung zur Minister...

Ehemalige Flüchtlingshelferin Christiane Soler — die Lügen der Politiker (Initiative an der Basis)

Video © Rebecca Sommer, Sommerfilms Christiane Soler ist Teil von unserer INITIATIVE AN DER BASIS. Wenn Du auch Erfahrungen an der Basis mit Flüchtlinge/Migranten gesammelt hast – mach mit bei unserer Initiative an der Basis! https://basisinitiative.wordpress.com: Wir sind Lehrkräfte, Erzieher, Ehrenamtliche, Sozialarbeiter, BAMF-Übersetzer und Dolmetscher, Justizangestellte, Psychologen, Ärzte, Polizisten sowie säkular und kritisch eingestellte Geflüchtete und Migranten. Wir alle sind Engagierte, die haupt- oder ehrenamtlich mit Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund arbeiten und haben teilweise selber einen Migrationshintergrund. Wir erleben aufgrund unserer Arbeit an der Basis bzw. unserer eigenen Erfahrungen täglich die Auswirkungen der Asyl-/Migrationspolitik sowie ...

# Motivation von Donald Trump, wenn euch jemand sagt das schaffst du nicht!

A speech that has gone to my heart. Words that should tell us that every human being has the responsibility to prevent this world from being taken over by a few power-hungry, unscrupulous and money-hungry criminals. Wonderful! Thanks, Donald Trump!!

# Das Imperium dreht durch

Ab Freitag soll der zweite Lockdown in Berlin getestet werden. Im Zuge dessen lassen korrupte Berufspolitiker auf Waldschützer, Hausprojekte, den Mittelstand und das zivile Leben losgehen. Am Samstag will ein bürgerlicher Schweigemarsch für die Menschenrechte durch die Stadt ziehen. Es ist soweit: Die Berliner Stadtregierung hat am Dienstag der gesamten Bevölkerung einen zweiten »Lockdown« untergejubelt. Mit der »Siebten Änderung der Infektionsschutzverordnung« soll ab kommendem Freitag, dem 9. Oktober 2020, unter anderem eine Ausgangssperre ab 23 Uhr verhängt werden. Demnach dürfen nur noch fünf Menschen zusammenstehen, nicht mehr als zehn Personen zusammen in geschlossenen Räumen zusammensein. Das bedeutet, dass die Metropole und nachts praktisch zugesperrt wird. Zudem soll durchweg ein ...

IM GESPRÄCH – Der Polizeialltag schonungslos aufgearbeitet

Norbert Zerr war zwei Jahrzehnte lang Polizist. Er hat hohe Politiker beschützt, Bankräuber gestellt, Kollegen ausgebildet und ganz normalen Streifendienst versehen. Zwischenzeitlich war er auch Bürgermeister im Donautal. Jetzt hat er alles, was er im Polizeialltag erlebt hat, aufgeschrieben. Seit er in den 80er-Jahren in den Beruf eingetreten ist, hat sich dieser Alltag radikal verändert. Damals war Zerr respektiert, wurde von der Politik in Ruhe gelassen, konnte seinen Dienst ohne den Druck politisch korrekter Vorgesetzter versehen. Bespuckt und attackiert wurde er, wenn er ausrücken musste, selten. Heute sieht der Polizeidienst völlig anders aus, sagt Zerr, der auch nach seinem Ausscheiden die ständigen Klagen von vielen ehemaligen Kollegen hört. Die Politik lässt uns allein, heißt es, ...

LIVE – Interview mit Roger Meier – Umgang mit Angst

Angst steckt in jeden Menschen , ich habe nur Angst vor Leuten die sich weiter belügen lassen und häßliche Komentare schreiben. Niemand muss Angst haben, niemand. Und dazu gehört: ein freier Mensch steht für seine (innere) Freiheit. Dazu muss er auch im privaten Kreis und in der Außenwirkung seine eigene Meinung vertreten, seine Kreise vielleicht neu sortieren und für sich Verantwortung übernehmen. Deutsche haben den Bazillus ab Geburt in sich: Das regelt schon jemand für mich und ich brauche einen Führer. Heute nach sechs Monaten ist mir das egal. Habe (fast) keine Angst mehr. Die Blockwarte unter uns machen mir auch keine Angst mehr. Ebensowenig diese kranken Politiker, die uns angeblich führen.

Neunzehnhundertvierundachtzig (1956) — oder doch 2020?

Neunzehnhundertvierundachtzig, der Film zu 2020 „Neunzehnhundertvierundachtzig (Originaltitel: 1984) ist ein in Schwarzweiß gedrehter britischer Science-Fiction-Film von Michael Anderson aus dem Jahr 1956. Es handelt sich hierbei um die dritte Filmadaption des gleichnamigen Romans von George Orwell.“ So die deutsche Wikipedia, die ganz vergisst, darauf hinzuweisen, dass der Autor nicht unbedingt nur der gefeierte Literat war, als den der Mainstream ihn heute sieht. George Orwell war über seine Verbindungen zum britischen Geheimdienst in die langfristigen Planungen der Mächte des Hintergrunds eingeweiht, die ihm die Vorlage für sein Buch lieferten. 1984 ist in den fünfziger und sechziger Jahren dreimal von der britischen BBC und dem amerikanischen CBS verfilmt worden. Diese Version ist deut...

Zur Werkzeugleiste springen