Responsive Ad Area

Autor: Gerold

RUBIKON: Vor Ort: „Bericht aus Berlin“ (Robert F. Kennedy und Jens Lehrich)

Die Großdemonstration von Querdenken 711 könnte der Anfang vom Ende des Corona-Regimes sein — Auch Rubikon war live vor Ort. von Roland Rottenfußer Man kann nur selten schon morgens sagen, wie man am Abend einen Tag beurteilen wird — ob es gar ein Tag sein wird, über den Millionen Menschen und die Historiker noch nach Jahrzehnten als einem „Schwellenereignis“ reden werden. Für den heutigen Tag stehen die Chancen darauf jedoch gut. Während Veranstalter von einem Fest des Friedens und der Freiheit mit einer oder gar mehreren Millionen Beteiligten reden, versuchten Stadtväter das Ereignis schon i...[Read More]

Durchsicht: Corona-Erleuchtung bei der ARD?

In dieser Woche gilt es, ein Fernseh-Werk zu würdigen, in dem – im Gegensatz zur üblichen Berichterstattung öffentlich-rechtlicher Anstalten – die beängstigenden Coronazahlen in den richtigen Kontext gesetzt werden. Zurück bleibt nur die Frage, ob das nur ein kurzer Moment der Erleuchtung war oder ob dem mehr folgt?

Machtergreifung mit Hilfe von Notstand / Infektionsgesetz 1933 und 2020 / #Hitler und Merkel im Vergleich

Mit diesem Beitrag möchte wir die die Parallelen aufzeigen, was passiert wenn das Parlament die Macht an die Regierung abtritt. Es ist schon ein bemerkenswerter Zufall das der Entwurf des Infektionsschutzgesetz und Hitlers Notsandgesetz bis auf die Jahreszahl den 24.03.1933 und 24.03.2020 Link : https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/… Auf der Seite 146 im Koalitionsvertrag finden Sie den Teil mit der Neuen Weltordnung. https://www.bundesregierung.de/resour… Die historischen Bilder der NS Zeit dienen ausschließlich dokumentarischen Zwecken. Als Warnung zu verstehen!

Tag der Hoffnung von der Polizei widerrechtlich gestoppt (Livestream)

Einigkeit und Recht und Freiheit. Die Polizei hat den Zugang zum Brandenburger Tor widerrechtlich gesperrt. Die Demonstranten warten wie es weiter geht. LIVESTREAM.

Markus Haintz # Querdenken inspeziert das Regierungsviertel für morgen und übermorgen

Als in Washington DC der Bereich rund ums Weiße Hause großräumig abgeriegelt wurde, haben deutsche Medien noch groß ihre Kameras draufgehalten, im Stile, „Schaut her, die US-Regierung hat Angst vor dem eigenen Volk“. Nichts anders tun jetzt die unsrigen Politdarsteller. Sie kästen sich ein. Die wissen genau was sie getan haben und dürfen erst aufhören, wenn die WELTREGIERUNG, alle gechipt und durchgeimpft worden sind. Das dürfen sie natürlich nicht zugeben, weil Politiker alle bereits durch Soros und Konsorten gekauft wurden. Davon darf das Volk nichts mitbekommen. Aber wie man sieht funktioni...[Read More]

Denunziation: Waldorf-Schulen fordern Eltern auf, Verdachtsfälle und Verschwörungstheorien zu melden

Video passt sehr gut für alle Denunzierer der sogenannten Verschwörungstheoretikern, die etwas tun, statt nur zu reden, während 90 Prozent lieber in ihren “Hamsterräder” rennen und NOCH wohl wohlfühlen in ihrer Meinung. Vergesst die 90 Prozent. Es bringt nichts. Sie wollen unbedingt Scheisse fressen. Inhalt: Waldorfschulen haben ein Schreiben für Eltern rauszugeben. – Die Maßnahmen sind zu befolgen. Sie bekommen Bitten von Eltern, gegen die Maßnahmen und die Masken vorzugehen. Das werden sie nicht tun, im Gegenteil, auf S. 3, rot markiert, wird dazu aufgerufen, daß die anthro...[Read More]

Heute ein Beitrag von # Boris Reitschuster zur der Demo in Leipzig vom vorigen Samstag

Zitat: “Gäbe es für Agitation und Propaganda eine nach oben offene Richterskala wie für Erdbeben, dann wären ARD und ZDF heute sicher auf fünf oder sechs Punkte gekommen. Ich bin normalerweise sehr vorsichtig mit solchen Urteilen. Aber als jemand, der in Leipzig die Demos vor Ort erlebt und dokumentiert hat, tut man sich schwer, kühl zu bleiben und freundliche Worte zu wählen, wenn man im Fernsehen eine Pervertierung dessen sieht, was dort geschah. Umso mehr, wenn man das auch noch zwangsweise bezahlen muss”..Zitat ende weiterlesen auf Reitschuste.de  

Orwell lässt grüßen: ARD: Wasserwerfer-Einsatz als „Beregnung“?

Zynischer und unmenschlicher geht es wirklich nicht mehr. Nicht einmal bei Linksextremen, Black Lives Matter – Demonstranten hat es so etwas gegeben. Gesternabend in der ARD etwa. In der Tagesschau. Zudem durch die eigenen Gebühren zwangsfinanziert.  Brutalität gegen friedliche Demonstranten die zum Bundestag laufen wollten, wurden gewaltsam davon abgehalten. Die  „Querdenkenbewegungen“ als übliche Organisatoren hatten schon vorher abgesagt. Da waren also gar nicht erst erschienen. Die Menschen sind aus eigenen Gründen nach Berlin gekommen, um aus genen Beweggründen gegen die Maßnahmen d...[Read More]

# Demonstrationsverbot für den 29.8. in Berlin

Deutschland unter Merkel hat sich zu weiten Teilen von der Demokratie verabschiedet. Was das Volk wünscht, spielt für diese Regierung kaum noch eine Rolle und wird mit dem Wort „alternativlos“ begründet. Seit Corona wurden dann ganz offiziell weite Teile demokratischer Grundrechte auf Eis gelegt. Der Ausnahmezustand ist die “neue Normalität“ – wobei die Maskenpflicht als ein Symbol verstanden werden kann, was den Bürger mundtot machen soll. Immer mehr Bürger haben die Gefahr dieser Entwicklung erkannt, sie spüren wie sich ihr Land in immer größeren Schritten Richtung Diktatur verän...[Read More]

Zur Werkzeugleiste springen