Responsive Ad Area

Blog

28.11.2020: #Marsch für die Freiheit-#Marsz o wolność-#March for freedom

Wir waren  für euch live beim grenzübergreifenden “Marsch für die Freiheit” und berichteten wie immer live. “Marsz o wolność” Byliśmy dla Was na żywo na transgranicznym “Marszu Wolności” i relacjonowaliśmy na żywo jak zawsze. “Marsz o wolności” We were live for you at the cross-border “March for Freedom” and reported live as always. “Marsz o wolność”

Eine politisch höchst inkorrekte medizinische Analyse bei Covid-19 Masken

Die großen Medien sind mehrheitlich stramm auf Regierungslinie. Auf Abweichler von dieser machen zahlreiche Portale Jagd – oft unter dem Deckmantel des „Faktencheckings“. Auf der anderen Seite gibt es tatsächlich viele Theorien, die nüchterner Betrachtung kaum standhalten. Ein kritischer Leser, studierter Mediziner mit mathematischer Neigung, hat mir nach seiner ersten kritische Analyse zu Covid-19 nun einen Beitrag zum Thema Masken geschrieben, in den er sehr viel Zeit und Arbeit gesteckt hat. Seine Schlussfolgerungen belegt er, so zumindest mein Eindruck, gründlich. Sie werden vielen nicht gefallen. Aber meine Aufgabe ist es nicht, Zensor oder Wahrheitswächter zu sein und unangenehme oder strittige Meinungen zu unterdrücken. Im Gegenteil. Ich finde, ein Journalist muss dafür sorgen, dass...

Biden-Laptop-Affäre: Techniker erhält Morddrohungen | US-Staat kippt Wahlbestätigung

Der Senat des US-Bundesstaates Pennsylvania hielt am 25. November in Gettysburg eine öffentliche Anhörung zu Wahlunregelmäßigkeiten ab. Rudy Giuliani und Jenna Ellis vom Trump-Team sowie Abgeordnete und Zeugen aus Pennsylvania schilderten ihren Fall ausführlich. Trump kündigte einen Tag vor Thanksgiving an, dass er General Michael T. Flynn vollständig begnadigt. Flynn war nach der Russland-Untersuchung jahrelang zu Unrecht in einen Rechtsstreit gegen die Regierung verwickelt. In Nevada will die Trump-Kampagne am 3. Dezember Beweise zum Wahlbetrug vorlegen. Einem der Anwälte zufolge beweist ihr Fall, dass Trump den Staat gewonnen hat. Die allererste Geschäftsbank in China ist offiziell bankrott. Die Bank wurde jahrzehntelang dazu benutzt, Geld für Spitzenfunktionäre der KP Chinas und deren ...

# Politische Rede von Annalena Baerbock – Grüne nun wählbar?

Die Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Annalena Baerbock hält ihre politische Rede als Auftakt des digitalen Parteitags. Sind Grüne nun wählbar? – Das ist Grünen-Satire par exellence. Gut zuhören, dann kommentieren.

Lockdowns, masks & vaccines Ben Swann’s Covid podcast

Reiner Füllmich claims that the mortality rate for the coronavirus is no higher than for the flu virus: “Here in Germany, there has been no excess mortality at all in a year-on-year comparison. The Göttingen lawyer based his thesis on Stanford professor John Ioannidis. According to him, the virus is much less dangerous than the virologist Christian Drosten and the Robert Koch Institute (RKI) claim. “He has calculated that 0.14 percent of corona patients die. This means that the corona virus is no more dangerous than influenza,” says Füllmich. Reiner Füllmich behauptet, die Sterblichkeit beim Coronavirus sei nicht höher als beim Grippevirus: „Hier in Deutschland ist im Jahresvergleich überhaupt keine Übersterblichkeit aufgetreten.“ Der Göttinger Rechtsanwalt stützte seine ...

# Domian gebrainwashed mit hauchender Stimme

Ich habe „Domians“ Nighttalk Sendungen jahrelang, da ich meistens Nacht arbeite, sehr gerne mitverfolgt. Nun habe einen Reloud hochgeladen, welcher bei „YouTube“ wohl keine 24 Stunden überlebt hätte. Ein Intensivkrankenschwester hatte bei Domain angerufen und über ihre Arbeit im Krankenhaus berichtet, über all das was seit „Corona“ nicht mehr gelten sollte. Das Corona eben keine Pandemie sei, die Krankenhausbetten auf den Intensivstationen sogar abgebaut wurden. Das der PCR-Test keine Infektionen anzeigen kann, sondern nur „POSITIV“ getestete usw. Das wollte der der „nette Domain“ jedoch nicht gelten lassen. Er verriet sogar seine Einstellung, als ignoranter „Systemling“ des WDR, der seine Sichtweise über das „übliche Corona – Geschwurbel“ der Krankenschwester stellte, als er Sie fragte, o...

Machtergreifung mit Hilfe von Notstand / Infektionsgesetz 1933 und 2020 / #Hitler und Merkel im Vergleich

Mit diesem Beitrag möchte wir die die Parallelen aufzeigen, was passiert wenn das Parlament die Macht an die Regierung abtritt. Es ist schon ein bemerkenswerter Zufall das der Entwurf des Infektionsschutzgesetz und Hitlers Notsandgesetz bis auf die Jahreszahl den 24.03.1933 und 24.03.2020 Link : https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/… Auf der Seite 146 im Koalitionsvertrag finden Sie den Teil mit der Neuen Weltordnung. https://www.bundesregierung.de/resour… Die historischen Bilder der NS Zeit dienen ausschließlich dokumentarischen Zwecken. Als Warnung zu verstehen!

# Das Drama von Leipzig 21.11.2020

Bürger wurden über Stunden von der Polizei eingekesselt und festgehalten. Das ist nicht hinnehmbar. Aber über Stunden nicht auf die Toilette zu können, das ist Folter. Die Begründung der Polizei „erzieherische Maßnahme“. Das ist keine Satire, das ist Deutschland 2020!

Der gläserne Bürger: Identifikationsnummer für jedermann kommt

Auch dieses Projekt der GroKo soll ohne lange parlamentarische Debatten schnell durchgezogen werden: Die Steuer-ID wird zur Identifikationsnummer für jeden Bürger bei Behördenkontakte. Der Bundesbeauftragte für Datenschutz hält das Vorhaben für verfassungswidrig. […] Auch der Deutsche Anwalt-Verein protestiert: Das Gesetz „schafft die technischen Voraussetzungen dafür, die einzelnen Bürgerinnen und Bürger in allen Aspekten ihres Lebens zu erfassen. Mit der Identifikationsnummer können theoretisch Gesundheitsdaten, Steuerdaten und Informationen zu möglichen Vorstrafen zusammengeführt werden.“ […] Wie schon beim Infektionsschutzgesetz geschehen, dürften die Bedenken kaum zur Kenntnis genommen werden und das Gesetzgebungsverfahren im schon bekannten Kurzverfahren erledigt werden: ...

Orwell lässt grüßen: ARD: Wasserwerfer-Einsatz als „Beregnung“?

Zynischer und unmenschlicher geht es wirklich nicht mehr. Nicht einmal bei Linksextremen, Black Lives Matter – Demonstranten hat es so etwas gegeben. Gesternabend in der ARD etwa. In der Tagesschau. Zudem durch die eigenen Gebühren zwangsfinanziert.  Brutalität gegen friedliche Demonstranten die zum Bundestag laufen wollten, wurden gewaltsam davon abgehalten. Die  „Querdenkenbewegungen“ als übliche Organisatoren hatten schon vorher abgesagt. Da waren also gar nicht erst erschienen. Die Menschen sind aus eigenen Gründen nach Berlin gekommen, um aus genen Beweggründen gegen die Maßnahmen der Regierung protestieren. Bei diesem mafiösen Regierungsregime liegen die Nerven blank. Sie müssen schreckliche Angst vor Menschen mit eigenem Denkvermögen und eigener Meinung haben. Auch an der Abst...

18.11.2020 BERLIN: „Wir sind friedlich. Was seid ihr?“

Schlimme und bewegende Momente gestern bei der Bürgerdemonstrationen gegen die Verabschiedung des „Dritten Corona-Gesetzes“ im Bundestag in Berlin.  Ein verängstigte hilflose Demonstrantin die gekommen war, um gegen das Infektionsschutzgesetz zu demonstrieren. Die Polizisten blieben davon völlig unberührt. Nicht nur das sie die Demonstranten mit 6 Wasserfahrzeugen stundenlang drangsalierten, es wurden an die 200 Menschen willkürlich aus der friedlich dastehenden Menschenmenge gezogen und abgeführt. Dabei machten sie nicht einmal vor einen Bundestagsabgeordneten halt, den sie zu Boden warfen und in Handschellen abführten. Diese massive Drohkulisse und diese Szenen wirken auf die Psyche. In meinen Augen war der Einsatz der Wasserwerfer unverhältnismäßig. „Geisel will keine Wasserwerfer einse...

18.11.2020 aus Berlin: #Ein Tag wie dieser. Demos gegen das „Dritte Corona-Gesetz“ […]

+++ Direktlink zum Livestream ab ca. 9 Uhr +++ Ein Bericht von Boris Reutschuster Bundesregierung und Bundestag haben die geplanten Proteste gegen das „Dritte Corona-Gesetz“ vor dem Reichstag mitsamt Gegenprotesten verboten – unter Berufung auf das „Befriedete Bezirke“-Gesetz. Dieses grenzt für den Deutschen Bundestag, den Bundesrat und das Bundesverfassungsgericht einen „Befriedeten Bezirk“ ab, in dem Versammlungen unter freiem Himmel grundsätzlich verboten sind. Auf der Webseite des Innenministeriums heißt es dazu: „Durch das grundsätzliche Verbot von Versammlungen in befriedeten Bezirken sollen die Arbeits- und Funktionsfähigkeit des Deutschen Bundestages, des Bundesrats und des Bundesverfassungsgerichts gewährleistet werden.“ Weiter steht da: „Im Hinblick auf den hohen Rang der Versamm...

Zur Werkzeugleiste springen